Obstpflücker und Apfelpflücker als Erntehelfer

Ein Obstpflücker wird auch Erntehelfer oder Apfelpflücker genannt und ist für die Obsternte im eigenen Garten unerlässlich. Fällt die Obsternte von alleine auf den Boden, weil es bereits reif ist, naschen davon Vögel und Waldtiere. Im schlimmsten Fall jedoch bleibt das reife Obst auf dem Boden liegen und vergammelt. Die Fäule und der Schimmel können bei großen Mengen reifer Früchte in den Rasen übergehen und dort vermehrt Schädlinge anziehen. Oder die Fäule breites sich ungehindert aus und schädigt Wurzeln von Blüh- und Zierpflanzen im Beet. Das hilfreiche Werkzeug besteht in der Regel aus einem längeren Stiel und einem Auffangkorb. Im Idealfall ist der Stiel ausziehbar, so dass auch die reifen Früchte ganz oben in den verwinkelten Ästen der Obstbäume mühelos erreicht werden. So brauchen Gärtner nicht auf eine hohe Leiter steigen, was zu vielen Unfällen führt. Am oberen Ende des Fangkorbs befindet sich eine Fangvorrichtung, meist in Form eines Greifers oder Spreizers. Die Qualität der im Handel erhältlichen Obstpflücker ist recht unterschiedlich und auch die Preisspanne breit gefächert. Der Stiel kann auch Metall, Holz, Aluminium oder Kunststoff bestehen. Das Fanggitter ist in Form eines Plastikkorbes erhältlich, aber auch als Netz aus Baumwolle oder synthetischen Fasern. Die sogenannte Pflückkrone bezeichnet die Greifvorrichtung am oberen Ende des Stils. Sie ist manuell verfügbar oder funktioniert mit einer kleinen Seilwinde und kann sich öffnen und schließen. Sie sollte aus pulverbeschichtetem Metall bestehen, damit sie nicht rostet, oder aus stabilem Kunststoff, denn manch Obst möchte seinen Baum gar nicht verlassen.

AngebotBestseller Nr. 2
WOLF-Garten multi-star Obstpflücker mit Gelenk RG-M; 7242000
  • Obst sanft und ohne Beschädigung ernten - die flexible, abgerundete Fangkrone und die Ernteklinge erleichtern dabei das Pflücken
  • Mit optional erhältlichem Vario-Stiel sicheres Ernten ohne Leiter in bis zu 5,50 m Höhe
  • Maximale Flexibilität!
  • Made in Germany" Unsere Qualität ist jeder Herausforderung gewachsen
Bestseller Nr. 3
Gravidus praktischer Obstpflücker mit Teleskopstange
  • Problemlos können Sie Äpfel, Pflaumen, Kirschen oder Birnen pflücken
  • Der eingekerbte Rand des Pflückers löst das Fallobst fast wie von alleine vom Baum
  • Material: Alu, Stahl, Polyester
  • Länge Teleskopstange: ca. 136 - 240 cm
  • Kopf: ca. Ø 15,5 x 20 cm

Wie funktioniert ein Obstpflücker?

Das Funktionsprinzip beim Apfelpflücker gleicht einer Verlängerung des menschlichen Arms und der daran befindlichen Hand. Während Hobby-Gärtner ohne den praktischen Erntehelfer häufig auf Leitern und durch die Äste im Baum klettern mussten, um an das höher gelegene Obst zu gelangen, kann jetzt die Obsternte von Apfel, Birne & Co. rückenschonend und kräfteschonend durchgeführt werden. Warum aber nicht warten, bis die Früchte von alleine vom Baum fallen? Das lässt sich natürlich nie ganz vermeiden, beispielsweise durch Tiere oder einen starken Wind. Aber der Baum trennt sich nur von Obst, dass bereits reif ist. Fällt es zu Boden aus hoher Höhe wird es schnell beschädigt, ranzig, bekommt dunkle Stellen oder ist einfach unansehnlich. Schnell haben sich Fliegen und Maden daran gelabt und diese Früchte möchte man ungern noch verwenden. Was länger liegen bleibt, erfreut Hasen und Rehe, die natürlich ihre Notdurft hinterlassen. So wird der Garten schnell zu ungepflegtem Terrain und sieht unansehnlich aus. Dazu die Gefahr der Ausbreitung von Schädlingen im Garten und das kann auch zu Verlust des frischen Rasens unter den Bäumen führen.

Der preiswerte Obstpflücker ist also nicht nur ausgesprochen praktisch, sondern schützt vor Wurzelschäden, Gartenschäden und hilft dabei, so viel wie möglich von der leckeren Ernte für den Eigengebrauch abzubekommen. Die Anwendung ist ganz einfach und kinderleicht: Das zu pflückende Obst anvisieren, den Teleskopstiel auf die richtige Länge einstellen und den Auffangkorb unter das Obststück halten. Die zackige Pflückkrone sollte sich direkt unterhalb des Stiels, also der Verbindung zwischen Frucht und Ast befinden. Je nach System wird das Obststück umschlossen oder mittels der Zacken in der Pflückkrone gelöst. Es fällt dann direkt in den Fangkorb darunter. Je nach Größe des Modells passen auch mehrere Früchte in den Korb, so dass der Benutzer nicht jedes Mal den Stiel einbringen muss. Ist alles abgeerntet, bietet sich ein Eimer oder eine große Schüssel für die Zwischenlagerung an, bis der Baum leer geerntet ist. Combisysteme bestehen übrigens aus einem Stiel und Aufsatz, es gibt aber auch Teleskopstiele einzeln zu kaufen, die mit verschiedenen Systemen und den Auffangbehältnissen kombiniert werden können. Beim Combisystem sollte es sich aber um einen Teleskopstiel handeln, so dass größenunabhängig geerntet werden kann. Außerdem erleichtert es die Ernte von Obt, dass sehr hoch oben im Baum hängt.

Hersteller

Gardena hat einen stabilen Pflücker im Angebot, der mit einer Krone aus robustem Kunststoff überzeugt. Im Combisystem von Gardena ist zudem ein verstellbarer Teleskopstiel enthalten. 25 Jahre Garantie gibt es von Gardena für das Gartentool. Der Stiel ist aus Vollkunststoff gefertigt und liegt sehr gut in der Hand. Der Fangbeutel bietet Platz für mehrere Obststücke und ist aus reiner Baumwolle. Diese kann jederzeit in der Maschine gewaschen werden. Der Arbeitswinkel kann stufenlos am Gelenk auf bis zu 180° eingestellt werden. Ein integriertes Edelstahlmesser sorgt für leichtes Abtrennen der reifen Früchte.

Wolf setzt bei diesem Obstsammler auf flexibel abgerundete Fangkronen und einer Ernteklinge, die das Pflücken erleichtert. Bis zu 5,70m können die Vario-Stiele von Wolf in die Höhe ragen und das Edelstahlmesser trennt schnell und sauber das Obst ab. Der 13cm Korb ist mit einem auswechselbaren und waschbaren Fangsack aus reiner Baumwolle ausgestattet.

Welcher ist der beste Obstpflücker?

Der beste Obstpflücker ist grundsätzlich aus hochwertigem und robusten Material gefertigt und verfügt über ein scharfes Messer in der Pflückkrone. Alle Teile sollten gut in der Hand liegen und einfach in der Bedienung sein. Billige Produkte sind häufig aus leicht zerbrechlichem Kunststoff gefertigt, der auch bei zu viel Sonne und Witterungseinflüssen schnell nachgibt. Waschbare Fangsäcke am besten aus weicher Baumwolle schützen die verschiedenen Obstsorten beim Ernten am besten. Gepolsterte Innentaschen sind ideal für sehr empfindliches Obstsorten, damit lassen sich Druckstellen verhindern. Große Abstände zwischen den Zinken der Pflückkrone eignen sich nicht für kleine Obstsorten.

Wo den Apfelpflücker kaufen?

Die einfachen und gleichzeitig genialen Obstsammler gibt es in vielen gut sortierten Baumärkten und Gartenfachhändlern zu kaufen. Die Auswahl ist aber meist recht gering. Besser ist es, sich bei Amazon nach hochwertigen Obstsammlern umzusehen. Hier lassen sich schnell die Kundenrezensionen aufrufen und ein Preisvergleich, auch beim Zubehör der Apfelpflücker, ist innerhalb weniger Sekunden möglich. Über Bilder und evtl. Link zum Hersteller kann man weitere Informationen bekommen und auch Ersatzteile wie beispielsweise Ersatzbeutel zum Auffangen der Früchte bestellen. Ein Teleskopstiel sollte aber auf jeden Fall beim neu angeschafften Erntehelfer dabei sein. Das Combisystem wie beispielsweise von Gardena oder Wolf lockt oft mit einem Preisvorteil gegenüber dem Einzelkauf. Achten Sie auf die maximale Länge der Stiele, damit auch die obersten Bereiche am Baum geerntet werden können. Zubehör kann praktischerweise gleich online mitbestellt werden.

Praktische Helfer für Fallobst gibt es übrigens auch. Im Combisystem von Gardena als Aufsatz. Nähere Details zum Rollsammler bzw. Obstsammler.

4.6 (92.86%) 14 votes